Funktionsweise Druckluftlamellenmotor

Druckluftlamellenmotor - Funktionsweise
Aufbau und Funktionsweise eines Lamellenmotors

Alle Lamellenmotoren bestehen im Wesentlichen aus dem Rotor, der in einer exzentrisch versetzten Bohrung im Rotorzylinder umläuft. Die Lamellen bilden Arbeitskammern, deren Volumen in Drehrichtung zunimmt. Über die Expansion der verdichteten Zuluft wird die Druckenergie in kinetische Energie, und damit in eine Drehbewegung des Rotors, umgewandelt.


Aufbau und Funktionsweise eines Lamellenmotors

   

Drehrichtung Druckluftmotoren

Bei Luftmotoren, die für den Betrieb in einer Drehrichtung konstruiert sind, steht mehr Drehwinkel für die Entspannung der Luft zur Verfügung, sie erreichen daher eine etwas höhere Leistung und höhere Drehzahlen als umsteuerbare Druckluftmotoren.



weitere Informationen:

Technische Informationen: PDF Produktinformation D 6000
Hier finden Sie einige Anwendungsbeispiele für Druckluftmotoren